ELLIPTICOR E22 mit Bass/Mitteltöner 18WE/4542T00 und Hochtöner BlieSMa T34B (34mm-Beryllium-Kalotte) mit finalem Gehäusedesign, weiß-hochglanz.

Konzept

Für die ELLIPTICOR E22 haben wir ein Gehäuse ähnlich unserer STUDIO22 REF mit etwa 20 Liter Volumen verwendet, allerdings in einer geschlossenen Version.

Als Entwickler bevorzuge ich Beryllium-Kalotten in allen unseren High-End-Kombinationen. Als ich auf der High-End 2018 in München von neu entwickelten Hochtönern mit einer 34mm-Beryllium-Kalotte, den T34B-4 von BlieSMa erfuhr, war mein Interesse sofort geweckt. Der Frequenzgang der Beryllium-Kalotte war gemäß Datenblatt beeindruckend linear, aber vor allem ist dieser Hochtöner bereits ab 1300 Hz einsetzbar. Das war genau das, was ich für die E22 gesucht habe.

Die E22 ist ausschließlich für den Aktivbetrieb konzipiert, denn damit lässt sich der frühere Bassabfall durch die geschlossene Bauweise problemlos kompensieren. Als Aktivmodul verwenden wir den FusionAmp FA122 von Hypex. Die Leistung von 2 × 125 W reicht vollkommen aus.

Klang

Tonal vollkommen ausgewogen, im gesamten Bass-/Mittenbereich dennoch dynamisch, agil und druckvoll. Im Hochtonbereich mit der dezenten Ruhe und Auflösung eines Beryllium-Hochtöners. In der E22 trifft neueste Ellipticor-Technologie auf einen genialen Beryllium-Hochtöner.

Besser kann man einen kleinen Regallautsprecher nicht abstimmen. Ich bin überzeugt, es gibt in dieser Größe keine besseren Lautsprecher. Auch dann nicht, wenn sie auf der High End Messe zum doppelten Preis angeboten werden.

 


Komponenten
Bass/Mitteltöner: Scan-Speak
18WE/4542T00
Hochtöner: BlieSMa
T34B-4
Aktivmodul: Hypex
FA122 (2 × 125 W)

Konstruktionspläne

E22 – 3D
E22 – Zeichnungsansichten

Hinweis zu den Maßtoleranzen →

Messprotokolle