MONITOR M90 mit Bass VOLT RV3143, Mitteltöner VOLT VM753AOS, Hochtöner Scan-Speak D3004/604010

Unsere M90 ist ein Aktiv-Monitor im geschossenen Gehäuse, der für hohe Belastungen im Dauerbetrieb ausgelegt ist. Dies gewährleistet vor allem das Bass-Chassis RV3143 von VOLT. Im Mittel-/Hochtonbereich setzen wir auf die bewährte Kombination des VOLT-Mitteltöners VM753AOS mit dem Scan-Speak-Hochtöner D3004/604010 aus unserer A.O.S. Monitor-Serie.

Das Bass-Chassis RV3143 von VOLT mit seiner exotischen Anmutung hat eine doppelte Zentrierung und eine extreme Kühlvorrichtung, die auf 3 Kühlsystemen basiert: Kühlung nach vorne über die massiven Alu-Streben, die beinahe wie ein Flugzeugpropeller aussehen. Kühlung nach hinten über einen ventilierten Polkern und zusätzlich über die Kühlrippen am Magnet. Volt bezeichnet diese Technik als Radial-Technologie.

VOLT RV3143 von der Seite gesehen. Man sieht die auffälligen Kühlrippen am Magneten

Der Basstreiber RV3143 ist ein Tieftöner, der für Dauerbetrieb und höchste Belastungen ausgelegt ist. Unverwüstlich und zuverlässig, auch unter extremen Belastungen.

Wer sich auf High-End Veranstaltungen mit internationaler Besetzung umsieht, hat diesen Typ von Tieftöner sicherlich schon bei PMC gesehen. PMC (UK) ist ein Hersteller von professionellen Monitoren. Bei PMC wird dieser Bass in der 15″-Version (RV3863) eingesetzt. Wer auf große Boxen steht: Es gibt davon auch eine 18″-Version, den RV4564

VOLT RV4564 (18″ Radial Bass Driver)

Der RV3143-AOS in der 4-Ohm-Version hat Parameter, die für ein eher kleines Gehäuse stehen. Nachdem wir unsere M90 nur als Aktivlautsprecher anbieten, spielt das eine eher untergeordnete Rolle. Deshalb haben wir uns für ein geschlossenes 50-Liter-Gehäuse entschieden, auf dem, so wie bei der M100 und der M80, das Mitten-, Hochtongehäuse einfach modular aufgesetzt wird.

Selbstverständlich kann man diesen Monitor auch so aufbauen, dass alle Chassis in einem Gehäuse untergebracht sind. Mitteltöner und Hochtöner sollten dann aber 7 – 10 cm aus der Achse verschoben und dabei senkrecht übereinander positioniert sein. Beide Gehäuse sollten selbstverständlich spiegelbildlich aufgebaut werden.

Klangliche Eigenschaften

Die M90 ist der M100 sehr ähnlich. Die M90 könnte man als die professionelle Studio-Version der M100 bezeichnen. Extrem trockener Tiefbassbereich und hoch belastbar auch im Dauerbetrieb. Ich denke der trockene Tiefbass der M90 im Vergleich zu dem etwas wärmeren Tiefbass der M100 ist im Wesentlichen der Unterschied zwischen beiden Versionen.

Erhältlich ist die M90 mit den Hypex FusionAmps FA253. Der Bausatzpreis liegt bei knapp 3.800 Euro inklusive Aktivmodule.

 


Komponenten
Bass: VOLT
RV3143 AOS
Mitteltöner: VOLT
VM753 AOS
Hochtöner: Scan-Speak
D3004/604010
Aktivmodul: Hypex
FA253 (2 × 250 W, 1 × 100 W)

Konstruktionspläne

Monitor M90

Hinweis zu den Maßtoleranzen →