Dezember 2019
NEU: Control Monitor CM85-aktiv

Monitor M85-aktiv mit BlieSMa-Hochtöner T34B-4, Scan-Speak-Mitteltöner 18M/4631T00 und Bass 28W/4878T01. Hier der Prototyp mit dem 40-Liter-Bassgehäuse der Monitor M80 und einem 15-Liter-Mittel/Hochton-Aufsatz.

Eine kurze Klangbeschreibung: Große Bühne, dynamische Mitten, unaufdringliche Höhen und trockener Bass. Der weite Abstrahlbereich in den Höhen und Mitten macht sich mit großer, räumlicher Bühne unmittelbar bemerkbar. Männliche Stimmen kommen kräftig rüber. Hier spielt der 18M/4631T00 seinen Trumpf aus, schon ab 100 Hz voll einsatzbereit zu sein.

Mehr Details finden Sie auf der Seite M85 →

Der Paarpreis der Monitor M85 (ohne Gehäuse und Versand) wird voraussichtlich in der Größenordnung von 3.530 Euro (mit FA123) beziehungsweise 3.800 Euro (mit FA253) liegen.

München, 18. Dezember 2019


Oktober 2019


Die Westdeutschen HiFi-Tage waren für uns eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Zum einen habe ich langjährige Kunden, die ich seit Jahren vom Telefon her kenne endlich mal persönlich getroffen, zum anderen sind unsere vorgeführten Lautsprecher sehr positiv angekommen.

In der Vorführung hatten wir:

CM38 als passive Version

M100 als Aktivlautsprecher mit HYPEX FA253

E25 als Aktivautsprecher mit HYPEX FA122

Westdeutsche HiFi-Tage Ende September 2019 in Bonn, Vorführraum im Hotel Maritim. Auf dem Foto sieht man die E25, die CM38P und unsere kleine Piccola, die wir auf Mikrofonständern montiert haben.

Es war uns ein großes Anliegen, die M100 in Westdeutschland zu präsentieren. Wir haben sie schon zweimal in Norddeutschland auf der Abacon vorgeführt und in Folge etliche begeisterte M100 Kunden in den PLZ-Gebieten 2 und 3 gefunden. M100-Kunden gibt es auch in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz wegen der Vorführungen in München. Aber in Westdeutschland ist die M100 relativ spärlich vertreten. Vielleicht ändert sich das nach unserer Präsentation.

Sehr gut angekommen ist auch die Vorführung der CM38P. Viele Hörer haben mir bestätigt, dass sie sehr beeindruckt waren von dem phänomenalen Bass und der überzeugenden Transparenz im Mitten- und Hochtonbereich.

Mit dem höheren Zuspruch zeichnen sich allerdings auch erste Lieferprobleme ab: Die Mitteltöner sind wie immer der Engpass. Einzelbestellungen von Mitteltönern können wir zur Zeit leider nur in Rückstand nehmen, in der Hoffnung vor dem Brexit noch eine Lieferung zu bekommen. Wir bitten das zu entschuldigen. Die Produktionskapazitäten bei VOLT sind leider nicht so, wie wir das von ATC gewohnt waren. Spätestens Anfang November dürften wieder Bausätze und einzelne Mitteltöner ab Lager lieferbar sein.

München im Oktober 2019


 

Aktuelle News →